Home
News
AutorMusiker
Kinderland
Impressum
         
 

«Muku-Tiki-Mu» Weltkindermusik von Roland Zoss seit 2001 unerreicht in Qualität und Vielfalt

Multikulturelles Doppel-Album in Schweizer Mundart & Deutsch von internationalem Format
Musikern & Instrumente aus verschiedenen Kulturkreisen • unterstützt von WWF, Helvetas, Valiant, UNESCO Schweiz u.a. Partnern*


Weltmusik-Kultur für Kinder • 2 CDs & 1 Bild- und Tonlexikon.

40 Musizierende und 2 Kinderchöre grooven auf 65 Instrumenten und in sechs Sprachen
(siehe Spalte rechts). Lokale Multikultur gegen globale Monokultur. Und erstmals fürs Kind vereint: Rock, Rap, Jazz; Folk-, Jodel, Volks-, Ethno- und «klassische» Musik.

Die Musik-Avantgarde der Schweiz schaffte 2001 dieses Klangjuwel, das den Grundstein für die moderne Kindermusik legte.

Roland Zoss startete damit seine Konzertkarriere als Berner Kinderliedermacher. Maus JimmyFlitz brachte den Rock ins Kinderzimmer, der Tausendfüssler den Rap, das Eseli Elia den Rai und das "Murmeli" den Jodel.

Sound & Arrangements
Unerreicht sind die filigranen Arrangements, der warme, analoge Sound des
Tonmeisters Eric Merz. Er stand hinter Hits wie Polo Hofers "Kiosk", Bühne Hubers "Bälpmoos" und Züri West's "I schänke dir mys Härz", Mash's "Ewigi Liebi" und schuf den Harfensound von Andreas Vollenweider.

Reise um die Welt zu 25 Kulturen & Tieren
25 Musikstile führen an die Musiktradition Indiens, Chinas, Kubas, Lateinamerikas, Griechenlands, Afrika und Arabiens heran. Das «Eseli Elia» weist auf die bedrohte Kultur der Berber hin. Der atmosphärische Song vom «Gorilla-Baby» erinnert an die Menschenaffen im Regenwald von Virunga. Der «Hai» mit 12-stimmigem Hard-Rock-Chor an den gejagten Jäger der Meere. Und das «Murmeli» gejodelt von Christine Lauterburg, begleitet von Ländlerkönig Res Schmid steht für authentische Schweizer Volksmusik fürs Kind.

Der «Jimmy Flitz-Rock» gespielt von Fabian Kuratli (Drums), Stefan W. Müller (Keys), Mario Capitanio (Git) & Christoph Kohli (Bass) wurde zum Kinderzimmerhit - die Schweizermaus zum Liebling der Kinder: als Briefmarkenmaus, Hörspielmaus, Lesebuchmaus und Konzertmaus, Fernsehmaus, an Bord von Swiss oder als Gratisapp.Und ihre Mäusewohnung auf dem Berner Münster wurde zum Pilgerort für Mäusefans aus dem ganzen Land.

Instrumentenkundebuch für Lehrkräfte mit 65 Ton-, Fotobeispielen und vielen Extras:
Am Schluss von CD 1 sind die Instrumente als Klangbeispiele angehängt. Das Buch präsentiert die Instrumente fotografisch und die Musiker im Selbstporträt. Mit Liedtexten singbar in Hochdeutsch.

Weiterführende Materialien zu bedrohten Völkern und Tieren
Ein didaktisch-methodische Beiheft kann beim Medienzentrum Bern
bezogen werden für vernetzten Unterricht auf der Unterstufe - oder als Download-PDF auf unserer Kinderland-Seite. Das Dokument umfasst 100 Seiten, inkl. transponierte Pianosätze für die Unterstufe und Präparationen. Mit Hintergrundwissen zu den Tieren und Völkern. In Zusammenarbeit mit dem WWF Schweiz und der Gesellschaft für bedrohte Völker.






Text- und Notenband mit Playback-CD
Texten Deutsch & Mundart, Instrumente fotografisch und akustisch einzeln.



Den Kleinsten empfehlen wir das pfiffige «Xenegugeli-Tier-ABC»in vier Weltsprache:
• Clare de Lune & MIchael Mish (Englisch),
Roland Zoss (Französisch)
Mauro Guiretti (Spanisch)


Eine aufwändige Kinderlieder-Produktion
Die Lieder überzeugen durch stilistische Vielfalt und ein weltumspannendes Instrumentarium. Die Texte sind verspielt und witzig; sie entführen auf einen Musikkulturtrip, der für Kinder gut nachvollziehbar ist. Neue Luzerner Zeitung

Von Jimmy Flitz bis Yak!
Von Profis für den Schulunterricht ausgezeichnet mit dem Prädikat «Hervorragend!» Bücherbär 4/2001


Song-CD «1» Download:
1. Jimmy Flitz Maus (Hörmuster) Rock
2. Chinchilla & Zobel (Russisch-Texmex)
3. Murmeli (Walzer-Jodel)
4. Steinbock (Son-Latino
5.
Tausendfüsseler (Rap)
6. Wolf (Folk-Ballade) ein Lied zur 50 Jahre WWF Jubiläums-CD
7. Eseli Elia (Raï-Pop)
8. Roter Panda (Indochina-Ethno)
9. Vielfrass (Funk)
10. Papagei (Nonsense)
11. Gazelle & Leopard (Barockmusik)
12. Yak (Tibet-Ethno-Hymne)
13. - 78. Instrumentenparade in Ton & Bild
 
 
 

Song-CD «2» Download:
1. Säuli Paula (Hömuster) (Folk-Blues-Pop)
2. Nashorn (Beat)
3. Gorilla (Afro-Popsong)
4. Anakonda (Tango)
5. Hai (Hard Rock-Ballade)
6. Dugong (Asia-Ambient-Song)
7. Känguru (Australo-Reggae)
8. Schnecke (Dixie-Jazz)
9. Flamingo (Bachata-Latino)
10. Zikaden (Sirtaki) .
11. Biber (Fifties-Rock)
12. Güschi-Song (Pop-Rock)
13. Dromedar (India-Raga)


 


 

Schwyzerdütsch: Söili Paula anhören

 1. Ds Söili Paula seit zum Unggle Pöili
wo sech ire Glungge tröölet y eir Wöhli
«Unggle Pöili; i bi ke so rächti Pfludi-Sou
mir isch eifach nid mit Dräck am Fudi wohl
Säg du mir was söll i nume mache
dass die andre Söi mi nümm uslache!
Säg du mir was söll i nume mache
dass die andre Söi mi nümm uslache!»
 
2. Dr Unggle Pöili grunzet luut vor Lache:
«Mys liebe Söili was verzellsch du da für Sache
git‘s öppis schöners für ne so ne rächti Moore
als Pfludi z ha bis hinger beidi Ohre?
Du friss du nume immer ghörig Runggle
u suuf us allne Rägeglungge!
Friss du nume immer ghörig Runggle
u suuf us allne Rägeglungge!»
 
3. Ds Söili süfzet: «Oh i arms Gnagi!»
bie hie geboren zmitts y Dräck u Gagi
u plange z‘Läbe lang nach em ne schöne Söili-Prinz
wo mit mer würdi Hochzyt ha im Schlössli z‘Ins
wo immer würdi fyn u lieb u suber sy
Mis allerliebste Schnuggi-Putzi, Schmatzi-Schatzi,
Späckli-Möörli, Borsten-Öhrli—Guseli

 


Hochdeutsch: Schweinchen Paula


1. Schweinchen Paula meint zum Onkel Paul
der sich in seiner Pfütze räkelt wonnig faul
«Onkel Paul ich werd wohl nie ein rechtes Ferkel sein
ich fühl mich nicht so gut mit Schweinedreck am Bein
Sag du mir was soll ich denn nur machen
dass mich keine Schweine mehr auslachen
Sag du mir was soll ich denn nur machen
dass mich keine Schweine mehr auslachen!»
 
2. Der Onkel Paul er grunzt und brunzt vor Lachen
«Mein liebes Schweini was erzählst du da für Sachen
gibt es was Schöneres für mächtig dralle Sauen
als im Schweinemist zu stehn bis zu den Brauen
Glaub mir friss nur immer tüchtig Rüben
und aus trüben Pfützen saufen lässt sich üben
Glaub mir friss nur immer tüchtig Rüben
und aus trüben Pfützen saufen lässt sich üben!»
 
3. Schweinchen Paula seufzt: «Ich arme Schwarte
bin hier geboren im Morast und warte
mein Leben lang auf einen zarten Schweine-Prinz
der mit mir Hochzeit hält im weissen Schlösschen Linz
der zu mir immer würde lieb und sauber sein
mein allerliebstes Schnucki-Putzi,
Schmatzi-Schatzi, Maxi-Haxi,
Borsten-Öhrchen-Warzenschwein».

English by Michael Mish: Piggy Paula listen

1. Piggy Paula says to Uncle Paulie,
who is sitting in a muddy puddle jolly:
"Uncle Paulie, dear, you see I'm not a proper pig,
the mud on my rear-end just makes me flip my wig!
Please, tell me what to do, Uncle Paulie,
So I don’t have to feel so sad and sorry:
Tell me what to do, Uncle Paulie,
So I don’t have to feel so sad and sorry

2. Uncle Paulie grunts and laughs so loudly,
Snorting “why do you look at me so poutly ?”
It's the finest, coolest thing to be all muddy,
to stink a lot and hang out with your buddy!
Just rock and roll in yummy peanut butter,
and take a sip from every gutter!
Just rock and roll in yummy peanut butter,
and take a sip from every gutter!"

3. Piggy Paula cries: “I’m such - a sight to see
born into this mud ' and wee-wee,
dreaming of the Prince of Pigs for all my life,
to take me to a castle and make me his wife,
who'd always be so very clean and scrubbed and smart,
my Piggy-Wiggy, Smoochy-Poochy, Stinky-Pinky,
My Honey-Bunny, dearest Darling, sweet Sweetheart!"

 



eicher stephan


Vielen herzlichen Dank für die Kinder-World-CD.
Mein 15-monatiger Sohn ist hell begeistert,
und mir gefällt sie auch! Stephan Eicher


Englischer Song
-Download: iTunes
Gesungen von Michael Mish (USA) und von Clare de Lune (Canada)
Infos zu französischen und spanischen Tierliedern


Mundart – Hochdeutsch:

Für Kinder, die Schweizer Mundart nicht verstehen, gibt's die «Muku-Tiki-Mu-Texte» gereimt auf Hochdeutsch
.


 

MUKU-TIKI-MU / ISBN-Bestellnummern:
CD1: 3-908250-44-7 7 / MC1: 3-908250-45-5
Buch : 3-908250-46-3
CD2: 3-908250-47-1 / MC2: 3-908250-48-X
Preise: CD CHF 29.– Euro / MC CHF 19.– Euro / Buchpreis & 25 Playbacks CHF 34.– Euro
 
© 2001 Konzept, Texte und Kompositionen, by Roland Zoss, Arrangements: Stefan W. Müller und Roland Zoss
Aufgenommen im Backyard Studio, Bern von Mischka Wettstein. Gemischt und gemastert im Greenwood, Nunningen von Eric Merz

Der Traum von diesem aufwändigen Album, wäre nicht in Erfüllung gegangen ohne die grosszügige finanzielle Unterstützung und Mitarbeit durch die PARTNER*:
MEDIENZENTRUM SCHULWARTE BERN, BERNER BURGERGEMEINDE, HELVETAS SCHWEIZ, WWF (MIrella Ierace), VALIANT BANK.
Unter dem PATRONAT der Schweizer UNESCO-Kommission



© 2010 Roland Zoss & Viviane Dommann, Sonderbriefmarkenheft JimmyFlitz.

Alle Musizierenden im
«Muku-Tiki-Mu»-Projekt:

 

Müller Stefan W.
(Keys, Arrangements)
Kohli Christoph
(Vocals, Chöre, E-Bass)
Capitanio Mario
(diverse Gitarren)
Kuratli Fabian (Schlagzeug)
Zoss Roland
(Klassische Git, Gesang, Arrangements)
Rigert Stephan (Perkussionen)
Holzherr Hans
(Pedal-Steel-Git.)
Wüthrich Wege
(Sax, Klarinette)
Müller Georges
(E-Git. & Western-Git)
 
Indisch:
Schori Markus
(Sarod, Tambura)
Lehmann Stephan
(Tabla, Vocals)
Bobade Sujay
(Bansuri, ind. Flöte)
 
Afrikanisch und Irisch: Rebekka Ott und Basuru Jobarteh (Gambia)
(Harfe, Kora)
 
Griechisch:
Nicos Staicos, (Bouzouki)
Jorgos Angeliadis (Baglamas)
 
Australo - Asiatisch:
Winkler Tin (Didgeridoo)
Sarah Hopkins (Whirlies)
Wang Xiao Jing
(Erhu, chin. Geige)
Namling Loten
(Dran-yen, tib. Laute)
 
Barockmusik:
Jaggi Manuel (Travers- und Querflöte, Hackbrett)
Hildesheimer Koni (Barockoboe)
Martin Birnstiel (Barockcello)
 
Jazz:
Peter (Klarinette)
Rita Trachsel (Tenor-Banjo)
 
Volkstümlich:
Lauterburg Christine
(Vocals, Jodeln)
Schmid Res (Schwyzerörgeli)
 
Vokalisten:
Djamila Tahar (Kabylisch)
Alice Bordoloi (Hindi)
Jorgo Angeliadis (Griechisch)
Wang Xiao Jing (Mandarin)
Namling Loten (Tibetisch)
Wymann Michael "Elvis"
Nick Morgan
 
Kinderchöre:
Gerhard Zahnd (Schweiz)
Marcel Rutschmann (Mozambik)

Tonmeister:
Mischka Wettstein (Aufnahme)
Eric Merz (Mischung)




Lieder hören:
Rumpelstilzli - Liedermärli
"Xenegugeli"- Kinderlied
"JimmyFlitz" - Mäusrock
Gorilla - Afro-Pop
Eseli Elia - Raï-Pop

"Schlummerlandzug" - Swiss Lullaby mi Roland Zoss
Lila-lula - lullaby mit Shirley Grimes

Konzertvideos & Lieder auf mx3XenegugeliJimmy-FlitzSing-Ding

 
 

 
Kinderkonzerte

 

Bestellungen innerhalb der Schweiz sind portofrei!
Bitte den Betrag auf Postcheckkonto: Roland Zoss, Bern 30-110'522-2

Bestellungen im Euroland
Betrag, plus 8.- Euro Versandanteil: Euro-Postkonto, SWIFT: POFICHBE,
Roland Zoss, Bern, IBAN CH39 0900 0000 917920208, POSTFINANCE, 3030 BERN/Schweiz
und E-mail mit Zustelladresse senden

 

 

 
z